Die goldene Regel für Geschenke insbesondere zum Valentinstag lautet: persönliches Verschenken. Auch wenn eure bessere Hälfte konkrete Wünsche hat solltet ihr stets darauf achten dem Geschenk einen persönlichen Charakter zu verleihen. Das funktioniert zum Beispiel mit einer selbst gebastelten Geschenkbox oder einer Karte in die ihr ein paar nette Zeilen schreibt.

Zeit für Zweisamkeit
Eine Alternative zu materiellen Geschenken ist es gemeinsame Zeit zu verschenken. Überlegt euch, was dem anderen gut gefällt und verschenkt am Valentinstag zum Beispiel Theater- oder Konzertkarten, Eintrittskarten für das Museum oder eine Ausstellung. Dabei ist wichtig, dass es vor allem dem oder der Beschenkten Freude bereitet und dem individuellen Geschmack entspricht. 

Alles selbst gemacht
Nützt eure Talente und Kreativität. Ihr könnt toll zeichnen? Dann zeichnet eurem Schatz ein schönes Bild. Ihr spielt ein Instrument? Wie wäre es mit einem Valentinstags-Ständchen? Auch ein selbstgebasteltes Fotoalbum ist ein besonderes Geschenk das lange im Gedächtnis bleibt und Freude bereitet. 

Liebe geht durch den Magen
Wie könnte man den Liebsten oder die Liebste wohl besser beschenken als mit einem selbstgekochten Abendessen. Denkt darüber nach, was dem anderen schmeckt und bereitet euch, was Einkäufe und Besorgungen betrifft, rechtzeitig auf den Abend vor. Von Koch-Experimenten sei euch am Valentinstag abgeraten, entscheidet euch für ein Gericht das ihr schon mehrmals gekocht habt, dann kann auch nichts schief gehen. Natürlich sollte auch der Esstisch schön gedeckt und ein bisschen dekoriert sein. Das sorgt garantiert für romantische Stimmung.

Sag’s mit Hochriegl
Eines darf am Valentinstag auf keinen Fall fehlen und zwar die magischen 3 Worte. Wer schüchtern ist, kann sie auch einfach mit einer Flasche Hochriegl Ti Amo® sagen. Der geschmackvolle Begleiter mit Muskateller Aromen und feiner Perlage ist perfekt um am Valentinstag gemeinsam anzustoßen. Prost.

bb