Fruchtiger Durstlöscher
Die Wassermelone besteht zu 93 % aus Wasser und ist daher besonders im Sommer eine erfrischende und durstlöschende Zutat für verschiedene Gerichte. Ihr süßlicher Geschmack erinnert an Urlaub am Meer und sorgt in Komposition mit salzigen Zutaten für wahre Gaumenfreuden.

So wird’s gemacht
Zunächst wird die Wassermelone aufgeschnitten und das Fruchtfleisch mithilfe eines Kugelausstechers zu kleinen Kugeln geformt. Hier werden auch gleich die Kerne der Wassermelone entfernt. In der Zwischenzeit können die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl oder Fett geröstet werden. Anschließend den Rucola waschen und Mozzarella schneiden. Nun werden alle Zutaten auf einem Teller angerichtet oder in einer Schüssel vermengt. Jetzt noch das Salatdressing mit Öl und Essig (nach Wahl) sowie Salz und Pfeffer anmachen und über den Salat träufeln.

Die persönliche Note
Der Salat kann nach Belieben mit weiteren Zutaten wie zum Beispiel Tomaten, Avocado oder Prosciutto verfeinert werden. Auch beim Dressing darf experimentiert werden. Wer es etwas würziger mag kann statt Mozzarella auch Feta Käse verwenden. Der kulinarischen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Flüssige Erfrischung mit Hochriegl FRIZZ
Fehlt nur noch die passende Erfrischung im Glas. Wir empfehlen Hochriegl Frizzante FRIZZ. Pünktlich zum Sommer hat er sich in Schale geworfen und erstrahlt in cleanem, modernem Design. Seine floralen Aromen mit zarter Zitrusnote machen ihn zum optimalen Aperitif, der nicht nur perfekt zum Wassermelonen Salat, sondern auch zu leichten Snacks und Antipasti passt. Als erfrischendes Getränk kann Hochriegl FRIZZ auch im Longdrinkglas mit reichlich Eis genossen werden.

Wir wünschen einen guten Appetit und hoch lebe der Sommer :)

bb